Zum Inhalt wechseln






Foto

Tag 27 - 2015.08.19 - die Heimreise

Geschrieben von Dachkater , 20 August 2015 · 2134 Aufrufe

6uhr fällt der Startschuss, mit Kofferpacken, duschen, frühstücken und allem drumrum bin ich vor 8uhr fertig und checke aus. 8Uhr fährt ein Shuttlebus vom Hotel zum Flughafen, aber nur zu den inländischen Terminals, hab ich mal wieder nicht richtig auf den Plan geschaut, der richtige Bus wäre 20min später gefahren. Aber kein großes Problem, es gibt Shuttlebusse von Terminal zu Terminal, so bin nochmal 10min später am internationalen Terminal.

Durchs Online buchen, werde ich auch gleich eingechekt und brauch das nicht am Schalter zu machen. Einfach Koffer abgeben, passt. 9uhr, einsteigen in den Flieger beginnt 11, massig Zeit zum vertrödeln. Durch die Sicherheit, Passkontrolle, in den Zollfreien Bereich und Naschkram gekauft, aber weniger wie sonst. Jetzt nur noch hinsetzen, bischen Anime schaun und warten.

Der Einstieg geht auch Problemlos vonstatten, ich sitz am Fenster knapp hinter der Tragfläche, neben mir ein italienisches Pärchen. Den Flug vertreibe ich mir mit Actionfilme und bedauere nur meinen breiten Hintern (der Sitz ist zu schmal für mich). Nach 11 Stunden landen wir in Frankfurt und fahren dann noch mal ne viertelstunde übers Rollfeld. 16:30 komm ich aus dem Ausgang B2 im Ternimal 1 des Fraports raus. Keiner da von meinen Leuten.

Ich setz mich hin und warte anderthalb Stunden. Zwischen durch geh ich mal hoch zur Info und lasse eine Lautsprecherdurchsage nach ihnen machen. Nüschts. Ich schnapp mein Zeug und wandere durch alle Terminalbereiche auf beiden Stockwerken, nüschts. Letzten Endes begeb ich mich zum Fernbahnhof und hole mir eine Fahrkarte nach Ludwigshafen. Dort sehe ich das die S3 von Mannheim aus auch nach Schifferstadt geht. Weiter mit dem Zug und dann zu Fuß mit dem ganzen Gepäck (Koffer 20kg, Tasche 7kg, Naschkram 4kg und der Rucksack ca 13kg) nach Hause.

Nach 23uhr komm ich an, den Eltern gehts gut und mir fällt ein Stein vom Herzen. 5min nach mir kommt Vater heim, er war in der Zwischenzeit noch mal nach Frankfurt gefahren und hat mich gesucht, nach dem wir uns zur vereinbarten Zeit nicht gefunden hatten.

Der Grund warum es so umständlich war:
2 Socken, meine Pentax Spiegelreflexkamera und meine Telekom SIM-Karte sind Opfer dieses Japanurlaubs geworden.

Dadurch war ich auf Münztelefone angewiesen und das Kleingeld habe ich für Anrufe zuhause verbraten. Den Anrufbeantworter hat niemand abgehört.

9353 Kilometer geflogen
diverse km mit der Bahn
16km gelaufen

edit: habe heute (21.08.) die SIM wieder gefunden *Stein vom Herzen kuller*



März 2019

M D M D F S S
    123
45678910
11121314151617
1819202122 23 24
25262728293031

Neueste Einträge

Neueste Kommentare