Zum Inhalt wechseln






Foto

Tag Null - Zuhause

Geschrieben von Dachkater , 31 March 2020 · 130 Aufrufe

Gestern Morgen check ich aus im Hotel Haneda, fahr mit dem Shuttlebus zum Flughafen und bin zu früh. Der Schalter zum aufgeben des Gepäck der British Airways hat noch zu. Gemütlich in die Ecke gesetzt und etwas Pokemon gespielt. Ne dreiviertel Stunde später kann ich die Koffer dann auf die Reise schicken und geh Ramen essen.  Mein Glück!

Kaum im Flieger gesessen, die erste Horrormeldung, es gibt keine warme Gerichte, die zweite es gibt kein Alk!!!!!
Man kann sich die Reise nicht mal schön saufen...
Dafür gibts Platz im Flieger, nicht mal ein drittel voll, wer will kann sich quer über drei Sitze legen zum schlafen, zumindestens wer schlank und klein genug ist. Ich les ein gutes Buch um die 12 Stunden rum zu bekommen, in vielerlei Stellungen.

Montag Abend Heathrow, wir landen Terminal 5 und bekommen gesagt, das die ohne Übernachtungsmöglichkeit in Terminal 3 Gate 7 unterschlupf finden. Dort angekommen weis niemand was davon. Es stellt sich sehr viel später heraus das das Angebot erst ab 23uhr gilt und für alle zwangsweise gilt, die im Terminal übernachten, die wollen alle an einem Ort haben.
Lesen lesen lesen...  4:20 wir bekommen gesagt das wir raus dürfen, ich geh langsam voran, kurz vorm Ziel, bleiben wir an einer Feuertür stecken..
Minuten vergehen, eine Frau kommt, schliesst auf und sagt wir sollen 10minuten warten. 11 Minuten später geh ich wieder los, zieh den Troß hinter mir her. Dort angekommen wo es aus Terminal 3 raus zum Bus geht und auch die Sicherheitskontrolle zum reingehen ist, ist wieder schluß. Wir sollen ein Stück zurück und dort warten bis wir zum weitergehen aufgefordert werden.
Minuten vergehen...die Frau von vorhin kommt und läßt und 5er weise weiter gehen zum Bus.

5:20 im Terminal 5 angekommen wieder durch die Sicherheit und dann warten bis endlich die Anzeige kommt welches Gate mein Flieger steht. Und so geht es Stück für Stück weiter...
Im Flieger gelingt mir dann endlich ein Nickerchen. Wir bekommen ein Fläschchen stilles Wasser und eine kleine Tüte mit gebackene Bretzeln Sauercreme und Schnttlauch, blörg..
In Frankfurt sind wir dann überraschenderweise 10minuten früher als geplant. Passkontrolle geht nur manuell, die Schnellportale sind abgeschlossen, die Koffer kommen schon aufs Gepäckband als ich die Treppe runter geh, wow, und meine Koffer sind unter den ersten, das gabs noch nie
Raus und mit dem ersten Taxi nachhause.

-the Ent-



Juni 2020

M D M D F S S
1 234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Neueste Einträge

Neueste Kommentare