Zum Inhalt wechseln


View Other Content



Search Articles


unsere neusten Artikel

- - - - -

Initial D First Stage



Bildquelle: AniDB
Riskante Rennen, schnelle Autos und CG soweit das Auge reicht, das ist "Inital D".
Der Anime, der bis heute noch veröffentlicht wird, ist ein Kultklassiker und der amtierende
König des Motorsport-Genres.
Titel: Initial D First Stage
Originaltitel: 頭文字〈イニシャル〉D
Studio: Studio Comet/Studio Gallop
Episoden: 26

Inhalt:
"Hachiroku" dieser Name sorgt für Gänsehaut bei jedem, der ihn hört.
Der Name des legendären "Toyota A86", der die Bergpässe der Kanto-Region regiert, ist ein Monster. Jedoch ist, was das Monster sein angeht, sein Fahrer "Takumi", noch viel erschreckender. Seit seinem dreizehnten Lebensjahr fährt "Takumi Fujiwara" die Tofu-Lieferungen seines Vaters.
Das Ganze nicht nur täglich, sondern auch bei Nacht und über einen der gefährlichsten Bergpässe der Region, dem "Akina Pass".
Diese Fahrten sorgten dafür, dass er in seinem achtzehnten Lebensjahr zu einem der besten Fahrer der Region wird.

Während seines letzten Jahres in der Oberstufe, bekommt Takumi endlich seinen Führerschein. Aber glücklich darüber ist er nicht, da Auto fahren für ihn immer Arbeit bedeutet. Daher versteht er die Begeisterung seiner Freunde für Autorennen auch nicht.

Das alles ändert sich jedoch, als Takumi von seinem besten Freund "Itsuki" überredet wird, ein Straßenrennen zu fahren. Dies führt dazu, dass er als Akinas "Hachiroku" bekannt wird. Nach wenigen Tagen kommen Fahrer aus allen Regionen,
um diesen neuen "Star" herauszufordern.
Schnell merken sie aber, dass dieser Junge in dem veralteten Toyota mehr ist, als ein gewöhnlicher Fahrer.
All die Jahre des täglichen Fahrens auf dem Pass sorgen dafür, dass er ein extrem talentierter Fahrer wird, der den ein oder anderen Trick auf seinem Heimpass besitzt.
Nun heißt es, ein Rennen nach dem anderen - sei es ein Rennen, an dem die Hand am Lenkrad festgeklebt ist oder ein Rennen gegen einen extrem aggressiven Fahrer,
der nicht davor zurückschreckt, einen zu rammen. Takumi fährt gegen jeden und gewinnt, sei es auf seinem Akina Pass oder sogar auf fremden Gebirgspässen.
Er ist der ultimative Fahrer, der nie zu verlieren scheint. Bis eines Tages die "Takahashi"-Brüder auftauchen, die "Takumi" bei Weitem überlegen sind.

Persönlicher Eindruck:
Ich empfehle diesen Anime denen, die Fans des Shounen-Genres sind oder Leuten,
die endlich mal was Anderes im Sport Genre haben wollen,
da das Thema illegale Straßenrennen ein Nischen-Genre ist, was Anime angeht.
Es gibt nichts, was auch nur ansatzweise an Inital D herankommt, im Bezug auf Themen und Musik.
Inital D ist einzigartig und zudem einfach zu konsumieren.
Ich hatte sehr viel Spaß bei diesem Anime.
Zudem höre ich sogar beim Schreiben dieses Artikels den Soundtrack.

Eine klare Empfehlung von mir.

Fazit:
Die Charaktere, die Autos und die Tatsache, dass die Protagonisten extrem Pech mit Frauen haben, sorgt für halsbrecherische Rennen, die nicht nur voll sind mit coolen Drifts, sondern auch mit einem der bekanntesten und "MEME"-fähigsten Soundtracks der Animegeschichte.
Die Songs "Deja Vu","Running in the 90s" oder "Gas Gas Gas" kennt jeder Anime-Fan.

Dieser Soundtrack ist weltbekannt unter Anime Enthusiasten. Auch wenn viele diesen Anime nicht gesehen zu haben scheinen, kennen sie jedoch den Soundtrack.
Der mit "Eurobeat" gefüllte "OST" sorgt heute noch auf "YouTube" für sogenannte
"Initial D Compilations" die voller Drifting und Auto Clips sind, denen der Inital D Soundtrack unterlegt ist.

weitere Autoren:
Korrektur: Artikel Gruppe




0 Comments