Zum Inhalt wechseln


View Other Content



Search Articles


unsere neusten Artikel

- - - - -

Space Adventure Cobra



Bildquelle: anilist
Ende der 70er begann Buichi Terasawa die Arbeit an seinem Magnum Opus namens Cobra.
Dieses bekam 1982 eine Anime Adaption, dessen Fortsetzungen bis ins Jahr 2010 anhielten.
Titel: Space Adventure Cobra
Originaltitel: スペースコブラ
Studio: TMS Entertainment
Episoden: 31

Inhalt:
Cobra ist der berüchtigte Pirat in unserer Galaxis, denn mit seiner Psychogun ist er jedem im Kampf überlegen.
Jedoch muss er nach einem Konflikt mit der Piratengilde untertauchen.
5 Jahre vergehen und alle denken Cobra sei tot.
Doch er taucht wieder auf und diesmal mit einem neuen Gesicht.
Mit seinem unverwechselbaren Charme und seinem unberechenbaren Charakter findet er sich aber schnell wieder im Fadenkreuz seiner alten Feinde.
Während seinen Reisen stößt Cobra auf eine sexy Kopfgeldjägerin und gemeinsam müssen sie das dunkle Rätsel des Piraten „Captain Nelson“ lösen,
während sie von der Piratengilde und dem Attentäter „Crystal-Boy“ verfolgt werden.

Im weiteren Verlauf der Serie wird Cobra von der galaktischen Polizei beauftragt sich als Spion in die „Rugball“ Liga einzuschleichen, um einen Drogenring zu sprengen.
Dies ist natürlich schwieriger als gedacht, da Rugball nicht nur extrem brutal ist, sondern auch weil die anderen Spieler ihm an die Kehle wollen.

Der letztere Teil der Serie fokussiert sich jedoch auf eine mehr persönliche Geschichte, in der sich Cobra gegen die Führung der Piratengilde stellt,
um diese endgültig zur Strecke zu bringen.
Es stellt sich jedoch heraus, dass diese Aufgabe selbst für Cobra eine Herausforderung ist.

Zwischen diesen drei Hauptakten gibt es immer mal wieder ein bis zwei Folgen lange Geschichten, um mehr Abwechslung zu bieten.

Persönlicher Eindruck:
Space Adventure Cobra hat mir persönlich Spaß gemacht, jedoch habe ich auch einen Faible für Sci-Fi Komödien.
Die Animation, der Soundtrack und Cobras lässiger Charakter haben mich bis zum Ende gefesselt.
Dieser Anime hat tolle Charaktere, die einem so schnell nicht mehr aus dem Kopf gehen werden.
Selbst das Opening ist ein Ohrwurm, den man so schnell nicht mehr vergessen kann.
Was die 80er angeht, schaue ich normalerweise nur OVAs.
Daher hat mich Space Adventure Cobra stark überrascht und als TV Anime solch hochwertige Animation zu liefern, ist meiner Meinung nach schon bemerkenswert.


Übrigens sind die Frauen in diesem Anime verdammt attraktiv, weil sie alle gleich aussehen.

Fazit:
Space Adventure Cobra ist ein Anime, der seinen Kultstatus nicht nur verdient, sondern es noch schafft diesen zu übertreffen.

weitere Autoren:
Korrektur: Die Artikel Gruppe




0 Comments